Wärme aus heiterem Himmel

Solarwärme ist die direkte Umwandlung der Sonnenstrahlen in Wärmeenergie – leicht, wirtschaftlich und umweltfreundlich. Die Sonne scheint in unseren Breitengraden mit bis zu 1000W/m². In unserer Gegend kommen wir in den Genuss von  ca. 2000 Sonnenstunden pro Jahr.

Diese Energie können Sie für Ihren Wärmebedarf nutzen. Dabei sollten Sie beachten, dass die Sonne nicht abgestellt werden kann. Eine Solaranlage muss den Gegebenheiten angepasst werden. Hauptkriterium dabei ist Ihr Wärmeverbrauch.

Zwar wäre es ein verlockender Gedanke, eine Solaranlage so groß zu konzipieren, dass man sogar im Winter wohlige Sonnenwärme im Haus hätte, aber dann produziert die Anlage im Sommer viel zu viel Wärme, die aber trotzdem verbraucht werden müsste. Eine optimal ausgelegte Solaranlage rechnet sich. Sie vermindert die Einschaltzeiten des Heizkessels und kann mit sehr geringem Energieaufwand betrieben werden.

Hersteller Cosmo

Wir setzen bei Sonnenkollektoren auf die Marke Cosmo. Diese Kollektoren sind sehr gut verarbeitet und damit für eine lange Nutzung mit hoher Umweltfreundlichkeit ausgelegt. Eine hitzebeständige Wärmedämmung auf der Rückseite schützt vor Wärmeverlust, durch das schlanke Design und dem geringen Gewicht der Kollektoren können diese auf kürzeste Zeit montiert werden, das in unserem Sinne sowie aber auch in Ihrem liegt.

Ein großer Vorteil ist die Befestigung der Kollektoren, diese werden mithilfe von Dachhacken montiert, hier kann sich im Winter auch kein Schnee sammeln und rutscht schnell von den Platten ab, so das Ihnen auch die Sonne im Winter dient.

Technische Daten:

Modell:  254W
Kollektorfläche: 2.541 m²
Absorberfläche:  2.309 m²
Länge:  2205 mm
Breite:  1152 mm
Höhe:  67 mm
Breite:  37 kg
Befestigung: Dachhacken, Aluminium,beschichtet
Solarsicherheitsglas: 3,2mm
Betriebsdruck: 10 bar

Planungsschema Gastherme mit Solaranlage heizungsunterstützt

Zuschuss sichern

Beim Einbau einer Solaranlage können Sie einen Zuschuss beantragen.
Weitere Infos erhalten Sie unter www.bafa.de

In Kombination mit anderen Maßnahmen gibt es weitere Sonderboni.
Wir beraten Sie gerne ausführlich über die Fördermöglichkeiten.